Neue Telefonnummer:

Wir sind ab sofort unter 02562/18713-0 für Sie erreichbar.

Ein Toter bei schwerem Verkehrsunfall

Einsatzinfos

  • Alarmierungszeit: 01.12.2008 12:00 Uhr
  • Einsatzstichwort: VU P Klemmt
  • Einsatzadresse: Steinfurter Str.
  • Einsatzort: Gronau-Epe

Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen, der Feuerwehr blieb die traurige Aufgabe, die eingeklemmmte Leiche zu bergen: Bei einem Verkehrsunfall auf der Steinfurter Straße ist am Montagmittag ein Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, sind die Personalien des Verstorbenen noch nicht bekannt. An seinem "Bulli" waren Kennzeichen aus der tschechischen Republik angebracht.

Nach ersten Ermittlungen kam es gegen 12 Uhr zu dem tragischen Unglück. Eine 37-jährige Frau aus Heek-Nienborg befuhr mit ihrem Opel Astra die Steinfurter Straße in Richtung Epe und wollte nach links in den Berger Landweg einbiegen. Dabei hielt sie verkehrsbedingt an, um einen entgegenkommenden Lastwagen einer Eper Spedition passieren zu lassen.

Der Fahrer des hinter dem Opel Astra fahrenden VW-Bulli erkannte den wartenden Wagen der 37-Jährigen offenbar zu spät und versuchte, einen Auffahrunfall durch das Ausweichen auf die linke Spur zu verhindern. Bei diesem Fahrmanöver kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Lastzug, der von einem 41-jährigen Eperaner gefahren wurde. Der VW-Bus drehte sich durch die Wucht des Aufpralls und wurde anschließend mit dem Heck voran in den rechten Straßengraben geschleudert. Für den Bulli-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Der Fahrer des Sattelzuges wurde leicht verletzt, die 37-Jährige aus Heek erlitt einen Schock. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 22.000 Euro.

Die Steinfurter Straße wurde bis 16 Uhr für die Bergung des eingeklemmten Toten und die (von der Staatsanwaltschaft angeordnete) Rekonstruktion des Unfallhergangs durch einen Sachverständigen gesperrt.

 

Quelle: Westfälische Nachrichten