Presse

Alte Gronauer Drehleiter immer noch in Mezöberény im Einsatz

(bü) Mit dem Kommentar “Alt, aber ohne Fehler funktionstüchtig!” hat Jozsef Halasz. Leiter der Freiwilligen Feuerwehr in Mezöbrény, ein Foto der ehemaligen Gronauer Drehleiter an den einstigen Feuerwehrmann, Otto Lohle, gemailt. Die Drehleiter wurde ja bekanntlich vor knapp 23 Jahren von der Feuerwehr Gronau an die Kollegen in der ungarischen Partnerstadt übergeben und versieht seit dem noch immer ihre Dienste….

Weiterlesen

Rettungsgasse bilden – wer weiß noch wie es geht?

Nach einem Unfall zählt jede Minute! Jede Minute, die die Überlebenschance von Unfallopfern erhöht. Und jeder von uns kann Opfer eines Unfalls werden. Bitte tragen Sie mit dazu bei, schnelle Hilfe zu ermöglichen. Da der Standstreifen nicht für Einsatzfahrzeuge geeignet ist – er ist nicht überall durchgehend ausgebaut, zudem können Pannenfahrzeuge den Weg versperren – ist die Bildung einer Rettungsgasse…


Fahrzeugeinweihung: „Das Teuerste in der Mitte war umsonst“

Gleich mehrere Anlässe für ein kleines Fest hatte die Feuerwehr. Hauptgrund für die Einladung dürfte neben dem Halbjahresabschluss indes die Segnung der Einsatzfahrzeuge gewesen sein, die für die Wehr in den letzten zwei Jahren neu angeschafft wurden. Mirco Lammers, Löschzugführer Gronau, und stellvertretender Wehrführer Günter Setzpfand konnten dazu neben Bürgermeisterin Sonja Jürgens auch Vertreter der Fraktionen, des Löschzuges Epe und…


Wasserspiele und buntes Programm Stadtpark-Fest zum Ferien-Finale

Farbige Fontänen, die auf dem Wasser des Stadtparkteichs tanzen, und ein mindesten ebenso farbenfrohes Programm: Gleich an zwei Tagen wird das Stadtparkfest der Gronauer Feuerwehr am 25. und 26. August für ein buchstäblich buntes Ferien-Finale sorgen. Längst sind die Vorbereitungen angelaufen, werden Schläuche, Lampen, Stromleitungen und der „Steuerstand“ für die Wasserspiele gewartet, repariert und getestet. Auch das Rahmenprogramm steht und…


Auszubildende zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter

Die Stadt Gronau (Westf.) sucht Auszubildende zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter für die kombinierte Feuer- und Rettungswache. Die Einstellung erfolgt zum 01.09.2018. Die komplette Stellenausschreibung ist unter folgendem Link einsehbar: https://www.gronau.de/PDF/Notfallsanit%C3%A4ter.PDF?ObjSvrID=1486&ObjID=8432&ObjLa=1&Ext=PDF&WTR=1&_ts= Bewerbungsende ist der 18.08.2017.


Für die Aufgaben der Zukunft gerüstet

Pressemeldung der Stadt Gronau Sie sind „Bachelor of Laws”, Verwaltungsfachangestellte/r oder “IT-Fachinformatiker/in”. Sie haben sich zum/zur „Straßenwärter/in”, „Brandmeister/in” oder zum/zur „Rettungsassistenten/in” ausgebildet. Andere haben sich zielstrebig weitergebildet. Zum Beispiel zum/zur “Staatl. geprüften Abwassermeister/in”, “Master of Public Administration”, “Fachkraft für Finanzbuchhaltung”, “Verwaltungsfachwirt/in” “Notfallsanitäter/in” oder “Gruppenführer/in FRW”. Um weiter umfassend und qualitativ ausbilden zu können wurden zudem “Ausbildereignungsprüfungen” abgelegt. Ende vergangener Woche…


Jugendfeuerwehr zeigt beim Leistungswettbewerb ihr Können

aus den Westfälischen Nachrichten vom 22.06.17 (online) Gronau – Der Nachwuchs trainiert für den Ernstfall: Rund 220 Jugendfeuerwehrmitglieder aus dem Regierungsbezirk Münster stellen am Sonntag (25. Juni) auf der Sportanlage an der Laubstiege bei der Abnahme der Leistungsspange ihr Können unter Beweis. Gronau ist in diesem Jahr Austragungsort, weil die hiesige Jugendfeuerwehr ihr 50-jähriges Bestehen feiern kann. Für das Erreichen…


Stadtparkfest am 25.+26.08.2017

Wasserspiele + Höhenfeuerwerk + Lasershow + Livemusik + Stadtpark – in Gronau sind das Stichpunkte für ein besonderes Spektakel. Das letzte Wochenende im August sollten Sie sich schon vormerken. Am 25.+26.08.2017 laden wir Sie wieder in den Gronauer Stadtpark ein. Infos finden Sie auf dieser Seite: Stadtparkfest Ab dem 01.07.2017 startet der Kartenvorverkauf.


52 Stockwerke oder 925 Stufen in 10 Minuten und 52 Sekunden gelaufen

(bü) Ingo Kolhoff und Daniel Urban, beide von der FF Gronau, Xomie Domingo (Spanien), sowie Stefan Krzywanski (aus Metelen) und Arnoud Aben (Niederlande) hatten in Spanien am Sky-Run als internationales Team teilgenommen. Der komplette Bericht ist in den Westfälischen Nachrichten erschienen.


Feuerwehr gibt Sicherheitstipps zum Osterfeuer

Anmelden, beaufsichtigen, kontrollieren / Flammenfalle für Tiere vermeiden In Gronau und Epe lodern in wenigen Tagen wieder zahlreiche traditionelle Osterfeuer – doch dieser schöne Brauch führt jährlich auch zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen. „Häufig werden Feuerwehren alarmiert, weil Brände außer Kontrolle geraten oder nicht sachgemäß angemeldet wurden“ erklärt Martin Bültmann, Pressesprecher der Feuerwehr Gronau Die Feuerwehren geben deshalb folgende Sicherheitstipps zum Osterfeuer:…


Jahresbericht 2016 Gesamtwehr

  Mitglieder, Fahrzeuge, Einsätze …. Zahlen, Daten, Statistiken … Rettungsdienst, Löschzug Gronau, Löschzug Epe, Jugendfeuerwehr … Der Jahresbericht der Gesamtwehr steht ab sofort zum download bereit


Verkehrsunfallbericht: Mehr Unfälle, mehr Verletzte

Rot, rot, rot: In der Statistik der Kreispolizeibehörde über die Verkehrsunfallentwicklung sind die meisten Werte für Gronau in der Signalfarbe gedruckt. Der Grund lässt sich ahnen: Im vergangenen Jahr hat es mehr schwerwiegende Unfälle, mehr Verunglückte, mehr Unfälle unter Alkohol- und Drogeneinfluss und mehr Unfallfluchten gegeben. den gesamten Zeitungsartikel finden Sie bei den Westfälischen Nachrichten


Feuerwehr informiert über Kohlenmonoxid

(bü)   (Foto: Westfälische Nachrichten / Klaus Wiedau) Es ist geruchs- und geschmacklos und schon wenige Atemzüge können zum Tod führen: Kohlenmonoxid entsteht bei einem unvollständigen Verbrennungsvorgang. „Häufig sind mangelnde Belüftung, fehlerhafte Verbrennung in Öfen oder Defekte an Gasthermen die Ursachen”, warnt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), vor dem Hintergrund der tödlichen Kohlenmonoxid Vergiftung bei sechs jungen Menschen in…


Ende 2020 soll alles fertig sein

Bis zum Umzug wird es zwar noch eine Weile dauern, aber: Zahlreiche vertretene Feuerwehrleute und weitere Gäste der Bauausschuss-Sitzung konnten sich am Mittwochabend einen ersten Eindruck von der neuen Feuer- und Rettungswache verschaffen. Remus Grolle-Hüging, Geschäftsführer des Ibbenbürener Ingenieurbüros AGN, stellte erste Planskizzen vor. AGN hat nach einem Vergabeverfahren den Generalplanervertrag für das Projekt erhalten. Baubeginn soll im Frühjahr 2018…


Vorsicht beim Betreten von Eisflächen

Zugefrorene-Gewaesser-Bild

aus den Westfälischen Nachrichten vom 25.01.17 (Bericht und Foto: Klaus Wiedau) Für einen damals 49-jährigen Mann aus Ochtrup kam die Rettung vor fünf Jahren in letzter Minute: Beim Spaziergang über den angefrorenen Drilandsee war er rund 50 Meter vom Ufer entfernt eingebrochen. Von Klaus Wiedau Für einen damals 49-jährigen Mann aus Ochtrup kam die Rettung vor fünf Jahren in letzter…


Brandweer plädiert für Rauchmelder

Enschede – Für eine Rauchmelder- und Kohlenmonoxidmelderpflicht in allen Gebäuden macht sich der Chef der Feuerwehr in der niederländischen Nachbarregion Twente stark. Stephan Wevers erhob diese Forderung jetzt bei der Vorstellung der Jahresstatistik 2016 der Feuerwehr Twente. Dort gab es im vergangenen Jahr 36 Meldungen von Kohlenmonoxid und damit eine Verdopplung der Zahlen des Vorjahres. Mit 1328 Bränden lag die…


Erste Sirenen wurden bereits installiert

aus den Westfälischen Nachrichten vom 06.01.17 (Bericht und Foto: Klaus Wiedau) Die ersten vier neuen Anlagen sind bereits montiert, die restlichen sollen ab der kommenden Woche­ folgen: Die Sirenen kehren – wie berichtet – ins Stadtgebiet zurück. Von Klaus Wiedau Seit dem 1. Januar 2016 sind die Städte gesetzlich verpflichtet, unter Federführung der Kreise die Warnung der Bevölkerung im Katastrophenfall…


Auge in Auge mit Kobra, Otter und Co.

aus den Westfälischen Nachrichten vom 24.12.16 Gronau – Das Fauchen der Kobra ist eine eindeutige Botschaft: Die Giftschlange ist sauer, baut sich vor dem Gegner auf, stößt immer wieder blitzartig zu. Schon das Betrachten des Videos flößt Respekt ein. Den hatte auch Mirco Lammers, der dem Reptil bei der Aufnahme Auge in Auge gegenüberstand. Von Klaus Wiedau Das Fauchen der…


Neuzugang bei der Feuerwehr

aus den Westfälischen Nachrichten vom 11.11.2016  (Foto: privat) Gronau – Marco van Schelve, Leiter der Gronauer Feuerwehr erläuterte den Gästen die Funktionen eines neuen Schlauchwagens, der nicht nur über 2000 Meter lange Schläuche verfügt, sondern auch über eine komplette Ausstattung nebst Kettensäge, Blinklichtern und einer leistungsstarken Pumpe. Die Feuerwehren im Kreis Borken fahren ihre Einsätze meist mit sehr alten Fahrzeugen,…


Verhalten beim Brand trainieren

aus den Westfälischen Nachrichten vom 10.11.16 Gronau – Sich im Brandfall richtig zu verhalten, ist nicht nur wichtig, sondern will auch gelernt sein. Bürger-meisterin Sonja Jürgens zeigte sich am Mittwoch deshalb hocherfreut und dankbar, dass die Feuerwehr Gronau als eine der ersten in Nordrhein-Westfalen für eine nachhaltige Sicherheitserziehung und -aufklärung einen Brandschutzkoffer von der Provinzial Geschäftsstelle Bürse-Hanning und Hohensee erhielt….