News

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Am 8. Dezember 2022 erproben Bund, Länder und Kommunen ihre Warnsysteme in einer gemeinsamen Übung. Dazu wird um 11 Uhr eine Warnung ausgelöst; um 11:45 Uhr gibt es eine Entwarnung. Cell Broadcast – Warnung direkt aufs Handy Beim Warntag wird Cell Broadcast zum ersten Mal getestet. Cell Broadcast ist eine Warnnachricht, die direkt aufs Handy geschickt wird. Mit keinem anderen…

Weiterlesen

Löschzug Epe unterstützt den Nikolausumzug

In diesem Jahr konnte endlich wieder der Eper Nikolausumzug stattfinden. In den letzten beiden Jahren musste dieser leider pandiemebedingt ausfallen. Traditionell begleiten die Jugendgruppe und die Aktiven des Löschzugs Epe gemeinsam mit dem Musikverein Epe, dem Spielmannszug der KAB Epe und dem DRK Ortsverein Gronau und Epe den Umzug mit dem Nikolaus vom Bahnhof Epe in die Fußgängerzone. Pünklich um…


Nikolausfeier des Löschzuges Gronau

Die Nikolausfeier im Löschzug Gronau fand am 04. Dezember in der Gaststätte Nienhaus statt. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Nikolausfeier in den letzten beiden Jahren nicht statt und die Tradition konnte jetzt wieder aufgenommen werden. Eingeladen wurden neben den aktiven Mitgliedern des Löschzuges Gronau und der Ehrenabteilung auch deren Partner und Partnerinnen und die Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Nach Kaffee und…



Feuerwehr Gronau besuchte Troned Ausbildungszentrum

Am Samstag war es wieder soweit. 12 Teilnehmer der Feuerwehr Gronau besuchten wieder das Ausbildungszentrum Troned Twente Safety Campus in Enschede/NL. Mit unseren eigenen, eingewiesenen Ausbildern für das Troned-Ausbildungszentrum wurde die Ausbildung unter Atemschutz in mehreren Übungen vertieft. Bis zu 600 Grad wurden im Brandraum in ca. 4 Meter Entfernung gemessen und die Teilnehmer lernten gleichzeitig, wie gut ihre Einsatzkleidung…


Rauchentwicklung nach Bodendichtarbeiten

Am Samstagvormittag wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort „Feuer“ zur Gildehauser Straße alarmiert. Dort war Dämmmaterial in einer Hauswand nach Bodenabdichtungsarbeiten mit Bitumenschweißbahnen in Brand geraten. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz öffnete die frisch erstellte Bodenabdichtung sowie einen Teil der Dachhaut, um die in der Dämmung befindlichen Glutnester zu löschen. Zum öffnen der Dachhaut und zur Kontrolle mit der Wärmebildkamera…


Finger weg von Teelichtöfen!

In den sozialen Medien macht seit einiger Zeit ein neuer Do-it-yourself-Trend die Runde: ein Teelichtofen zum Selberbauen. Einfach und preislich überschaubar in der Anschaffung verspricht er scheinbar schnelle wie günstige Wärme. Was sich so harmlos und fast ein wenig romantisch anhört, kann allerdings brandgefährlich werden. Das Problem: Ab einer bestimmten Temperatur fängt Wachs an zu sieden und zu brennen. Stehen…


Hochzeitsspalier für Frederike und Simon Eynck

Am heutigen Samstag gaben sich Frederike und Simon Eynck das JA-Wort im Amtshaus Epe. Zur standesamtlichen Trauung gratulierten neben den Familien, Freunden und Stammtischen auch die Feuerwehr. Der Löschzug Epe und die Wachabteilungen der Feuer- und Rettungswache bildeten ein Spalier und überbrachten dem Hochzeitspaar die besten Glückwünsche. Bilder: Tobias Benkhoff


Löschzug Epe besuchte Bestattungsunternehmen

Leider kommt es des Öfteren vor, dass Feuerwehrleute mit schlimmen und nicht alltäglichen Situationen konfrontiert werden. Das Thema Tod gehört aber zum Leben dazu. Um die Kameradinnen und Kammeraden der Feuerwehr darauf vorzubereiten und auch zu sensibilisieren, hat Simon Eynck sich mit dem Thema Feuerwehr und Tod beschäftigt und den Anwesenden einfach nur eine Frage gestellt: „Was verbindet ihr mit…


Sicher Heizen im Winter – keine Wärme-Experimente im Haus

Aktuelle Aufklärungskampagne von Schornsteinfegerhandwerk und Feuerwehr Steigende Energiepreise und eine drohende Gasmangellage verunsichern zurzeit viele Menschen: Was soll ich tun, wenn das Gas ausbleibt? Wie kann ich mich vorbereiten? Kann ich meinen alten Kaminofen wieder anschließen? Fast täglich beantworten Schornsteinfeger*innen Fragen wie diese, wenn sie bei ihren Kunden Heizungen messen oder Schornsteine kehren. Häufig geht es dabei um ältere Holzöfen,…


Schlüsselübergabe und Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Gronau

Nach Corona war es endlich soweit. Die Feuerwehr Gronau hat mit der Schlüsselübergabe Ihr neues Gerätehaus offiziell bezogen. Einen Tag später gab es interessierte Besucher einen Tag der offenen Tür. Erklärung: Hierzu waren wir mit 2 Personen eingeladen und besuchten die Feuerwehr Bad Vilbel-Gronau bei Frankfurt. Bereits mehrfach trafen sich alle Feuerwehren mit dem Ortsnamen Gronau und so besteht eine…


Feuerwehr und THW unterstützen beim Aufbau einer Flüchtlingsunterkunft

Am Mittwoch Abend unterstützten die Löschzüge Gronau und Epe sowie das THW die Stadt Gronau beim Einrichten einer zusätzlichen Flüchtlingsunterkunft. In der ehemaligen Pestalozzischule wurden in den Klassenräumen Betten aufgebaut, Spinte aufgestellt und Kühlschränke installiert. Alle Zimmer wurden mit Matratzen, Kissen und Bettdecken, Geschirr und weiteren notwendigen Utensilien ausgestattet. Außerdem wurden Sitzmöglichkeiten in allen Zimmern verteilt. Zum Abschluss des Abends…


Stellvertretende Leitung der Freiwilligen Feuerwehr ernannt

Ein neues und ein altes Gesicht in der stellvertretenden Leitung der Freiwilligen Feuerwehr: Herbert Kleine und Christian Wennemer wurden jetzt nach Zustimmung des Rates durch Bürgermeister Doetkotte zu stellvertretenden Leitern der Freiwilligen Feuerwehr Gronau ernannt. Herbert Kleine war bereits zuvor stellvertretender Leiter und wurde damit in seinem Amt bestätigt, Christian Wennemer übernimmt diese Position erstmalig. Die Ernennung erfolgte mit Wirkung…


Jugendfeuerwehr besuchte Freizeitpark

Am vergangen Samstag, den 17.09.2022 hat sich die gesamte Jugendfeuerwehr auf den Weg nach Hellendoorn (NL) gemacht. Der Spaß darf bei den Jugendlichen natürlich nicht zu kurz kommen. Die Jugendlichen konnten sich im Park in Kleingruppen frei bewegen. Auch kleine Schauer, die immer wieder über dem Park ihr Wasser nieder ließen, konnten keinen davon abhalten, die Achterbahnen und Wasserfahrgeschäfte in…


Erster PartnerInnen-Tag des Löschzugs Epe

Am vergangenen Samstag fand der erste PartnerInnen Nachmittag des Löschzugs Epe statt. Mit dem Fahrrad starteten die TeilnehmerInnen am Gerätehaus in Richtung Feuer- und Rettungswache in Gronau. Dort konnte das neue Gebäude im Rahmen einer Führung besichtigt und mit neugierigen Blicken bestaunt werden. Nach einer Stärkung bei Kaffee und Kuchen gab es die Möglichkeit einen tieferen Einblick in das Feuerwehrleben…



Verleihung der Einsatzmedaille des Landes NRW

Am 14. und 15. Juni 2021 wurde auch die Feuerwehr Gronau bei der Unwetterkatastrophe im Ahrtal eingesetzt. In die Westmünsterlandhalle in Heiden hatte der Kreis Borken am Dienstag alle eingesetzten Feuerwehren zu einer Dankesfeier eingeladen. 24 Mitglieder unserer Feuerwehr waren in den ersten Tagen zusammen mit den Kreisbereitschaften Borken/Bottrop im Ahrtal eingesetzt. Ihnen wurde im Namen unseres Innenministers Herbert Reul…


Warntag: Donnerstag um 11:00 Uhr lösen die Sirenen aus

Am Donnerstag, 08.09.2022 ist in NRW Warntag. Um 11:00 Uhr lösen alle Sirenen zu einem Probealarm aus. Außerdem wird über die Warnapp Nina der Probealarm übermittelt. In Gronau werden die vorhandenen Sirenen von der Kreisleitstelle ausgelöst – landesweit fast 5600 Sirenen in NRW. Informationen zu den Warntönen finden Sie hier.


7 Gruppen nahmen erfolreich am Leistungsnachweis teil

Der Leistungsnachweis des Kreisfeuerwehrbandes Borken fand in diesem Jahr in Heek statt. Über 70 Gruppen nahmen an den Wettkämpfen teil und mussten die folgenden Übungsaufgaben bewältigen: – Löschangriff – Knoten und Stiche – Erste Hilfe – schriftlicher Fragebogen Die Feuerwehr Gronau nahm mit 7 Gruppen aus beiden Löschzügen teil. Auch in diesem Jahr wurde der Löschzug Gronau wieder von Mitgliedern…


Brandsicherheitswache für Mark Forster Konzert

Für das Mark Forster Konzert in Gronau stellte die Feuerwehr eine Brandsicherheitswache mit 15 Personen. Hinter der Bühne wurde ein Löschfahrzeug platziert und eine 75 Meter Schlauchleitung für den Erstangriff vorbereitet. Ca. 9000 Besucher befanden sich auf der Veranstaltungsfläche vor der Bürgerhalle. Der Einsatzleitwagen war vor Ort besetzt. Nach dem Schlussfeuerwerk wurde das hintere Gelände mit Drohne und Wärmebildkamera zur…