Feuerwehr warnt: Dünnes Eis birgt große Gefahr

(bü) Feuerwehr Gronau gibt Tipps zum Verhalten bei Unfällen im Eis Die Gronauer Feuerwehr warnt vor dem Betreten nicht freigegebener Eisflächen: „Trotz der aktuellen Minusgrade sind viele Eisflächen zu dünn; es droht Einbruch”, erklärt Feuerwehrpressesprecher Martin Bültmann. Auch der vielfach in Deutschland herrschende Frost der vergangenen Tage garantiert nicht, dass die Eisdecke auf Seen oder Flüssen tragfähig ist. Besonders Kinder…


Löschzug Epe besuchte die Brandweer in Enschede

(bü) Am Donnertag Abend besuchte der Löschzug Epe, der Freiwilligen Feuerwehr Gronau, die Berufsfeuerwehr in Enschede. In der Hauptfeuerwache wurden die Eper Feuerwehrleute erst einmal standesgemäß mit einem Kopje Koffie begrüßt. Natürlich gibt es Unterschiede zwischen der niederländischen und der deutschen Feuerwehr. Bei vielen deutschen hauptamtlichen- und beruflichen Feuerwehren ist der Rettungsdienst mit angesiedelt. Das heißt, dass bei einem Feuerwehreinsatz…


„Der Nachwuchs ist unser Potenzial“

aus der Pressemeldung der Stadt Gronau Erfolgreichen Nachwuchs ausgezeichnet Gronau – „Sie sind die Zukunft der Stadtverwaltung“, lobte Bürgermeisterin Sonja Jürgens jetzt in einer Feierstunde die erfolgreichen Berufsausbildungs- und Weiterbildungsabsolventen des Jahres 2018. „Sie sind die Zukunft der Stadtverwaltung“, lobte Bürgermeisterin Sonja Jürgens jetzt in einer Feierstunde die erfolgreichen Berufsausbildungs- und Weiterbildungsabsolventen des Jahres 2018. „Der Nachwuchs ist unser Potenzial….


Urenco unterstützt Aktion „Kinderfinder hilft Leben retten!“

(bü) Im Brandfall geraten Kinder oft in Panik und bringen sich dadurch noch zusätzlich in Gefahr. Aus Angst vor dem Feuer verstecken sie sich unter dem Bett, im Schrank oder hinter den Gardinen. Ist der Einsatzort bereits stark verraucht, kann die Feuerwehr bei einem Rettungseinsatz schwer unterscheiden, in welchem Raum sich möglicherweise noch ein Kind aufhält. Der Kinderfinder ermöglicht als…


Jahreshauptversammlung des Löschzuges Epe

(bü) Traditionell beging am Samstag, dem 12.01.2019, der Löschzug Epe seine Jahreshauptversammlung mit der Messe in der St. Agatha-Kirche. Bevor dann im Gerätehaus die Versammlung startete, konnte sich jeder Teilnehmer an einem Imbiss stärken. Löschzugführer Günter Kendzierski konnte eine große Anzahl an Mitgliedern des Löschzuges Epe begrüßen. Neben der Jugendfeuerwehr, Gruppe Epe, waren auch die Ehrenkameraden zahlreich vertreten. Der Jahresbericht wurde…


Urenco spendet Elektro-Hochleistungslüfter für die Feuerwehr

(bü) Ein Hochleistungslüfter, auch Überdruckbelüfter genannt, ist ein feuerwehrtechnisches Gerät, das eingesetzt wird, um verqualmte Räume oder Häuser rauchfrei zu machen oder nicht verqualmte Gebäudeteile rauchfrei zu halten. Das Gerät erzeugt während des Betriebes einen strömenden Luftkegel. Mit diesem Luftkegel deckt man die sogenannte Eintrittsöffnung ab (meistens die Haustür oder ein Fenster im Erdgeschoss). Dadurch entsteht im Inneren des Hauses…


Neue Drohnenbilder vom Neubau der Feuer- und Rettungswache

(bü) Der Feuerwehrkamerad Pascal Vlutters hat wieder neue Bilder mit seiner Drohne vom 1. Bauabschnitt der Feuer- und Rettungswache gemacht. In Kürze wird der Rohbau fertig gestellt sein, so dass die weiteren Arbeiten voranschreiten können. Fotos: Feuerwehr Gronau (Pascal Vlutters)


EINSATZ

Wohnung in der Morgensternsiedlung stand in Vollbrand

Stichwort: MIG Alarm - Zeit: 17:39 h

(bü) Als die telefonische Meldung um 17:39 h zur Leitstelle kam, dass in der Eilermarkstraße ein Wohnhaus in Flammen stehen würde und sich vermutlich noch Personen in der Wohnung befinden, gab es für die Kreisleitstelle nur eine Alarmierung: “MIG-Alarm”. Bei Eintreffen an  der Einsatzstelle schlugen bereits die Flammen aus dem Fenster im Erdgeschoß. Der in der Wohnung alleinlebende 70 jährige…


Ihre Feuerwehr gibt Tipps für sicheres Silvester

(bü) Arbeitsreichste Nacht des Jahres für 1,3 Millionen Feuerwehrangehörige Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser, Rettungsdiensteinsätze und witterungsbedingte Unfälle: Den 1,3 Millionen Feuerwehrangehörigen in Deutschland steht zu Silvester die arbeitsreichste Nacht des Jahres bevor. In dieser Nacht sind die Feuerwehren häufig zu Bränden oder Rettungsdiensteinsätzen unterwegs.. Zumeist seien diese durch unachtsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern verursacht. Nicht geprüfte Knallkörper, illegal eingeführt…


EINSATZ

Bei Vergesslichkeit hilft der Rauchmelder

Stichwort: Wohnungsbrand - Zeit: 11:13 h

(bü) Es kommt täglich in Deutschland mehrfach vor. Das Essen wird auf dem Herd zubereitet und aus irgendeinem Grund wird die Kochstelle vergessen. So auch heute bei einem Einsatz auf der Neustraße. Eine ältere Frau hatte das zubereitete Essen vermutlich auf dem eingeschalteten Herd vergessen und der Rauchmelder wurde durch den aufsteigenden Rauch aktiviert. Aufmerksame Nachbarn hörten den Rauchmelder und…


Frohes Weihnachtsfest

Die hauptamtlich Bediensteten der Feuer und Rettungswache, die Löschzüge Gronau und Epe und die Jugendfeuerwehr wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest, Ruhe vom Alltagsstreß und einige schöne Stunden im Kreise Ihrer Lieben und Familien. Unsere Nachbarn von der Brandweer Twente haben ein sehr schönes Weihnachtsvideo erstellt, das wir hier gerne verlinken. Geniessen Sie die vielen Lichter, die funkelnden Weihnachtsbäume und das…


Beförderungen und Beamte auf Lebenszeit

aus der Pressemitteilung der Stadt Gronau Für frohe Stimmung in der Vorweihnachtszeit sorgte am vergangenen Freitag (14.12.2018) im Rathaus eine Reihe von Beförderungen und Verbeamtungen auf Lebenszeit. Bürgermeisterin Sonja Jürgens gratulierte gemeinsam mit Erster Beigeordneten Sandra Cichon, Fachdienstleitungen und Personalrat. V.l.n.r.: Rainer Hoff, Kommissarischer Fachdienstleiter „Sicherheit und Ordnung“; Bürgermeisterin Sonja Jürgens; Mike Freienstein, Brandamtmann in Neueinstellung zum 01.01.2019; Marco van…


Nikolaus besucht die Feuerwehrfamilien in Epe

(bü) Am Sonntag Nachmittag trafen sich die Familien der Eper Feuerwehrleute in der Festscheune des Gasthauses Bügener. Anlass war natürlich der Besuch des Nikolauses. Bei Kaffee und Kuchen wurde die Spannung natürlich immer größer. Für wen hatte der Nikolaus Geschenke mitgebracht und wer bekam die Rute vom Ruprecht? Nachdem der Nikolaus standesgemäß mit dem Nikolauslied empfangen wurde, war es mucksmäuschenstill….



Kosten für den Neubau der Feuer- und Rettungswache steigen

aus den Westfälischen Nachrichten vom 07.12.18 (Klaus Wiedau) Bauarbeiten Feuer- und Rettungswache Kostenrahmen ist um 335 000 Euro überschritten Gronau – Die Bauarbeiten an der neuen Feuer- und Rettungswache schreiten voran, der Fertigstellungstermin Ende 2020 bleibt – aber: Die Kosten steigen. Die Planungen sahen Gesamtkosten von 18,35 Millionen Euro vor, schon jetzt ist dieser Ansatz um 335 000 Euro überschritten, wie der…


Löschzug Gronau empfängt Nikolaus

Am 1. Advent besuchte der Nikolaus wieder den Löschzug Gronau in der Gaststätte Nienhaus. Nach dem Kaffeetrinken stimmten die Kinder, die Jugendfeuerwehr, die Unterbrandmeister und dann der gesamte Saal ein kleines Liedchen an, so dass der Nikolaus auch entsprechend begrüßt und verabschiedet werden konnte. Neben dem Löschzug waren wieder die Ehrenabteilung, die Jugendfeuerwehr und natürlich zahlreiche Kinder der Einladung gefolgt,…


Wolfgang Jaschke an der Feuer- und Rettungswache Gronau verabschiedet

aus den Westfälischen Nachrichten Wolfgang Jaschke absolvierte in jungen Jahren eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker beim Eper Autohaus Thörner. Später wechselte er zur Stadt Gronau, wo er zunächst als Mitarbeiter bei der Straßengärtnerei tätig war. Ab 1990 machte Jaschke – schon damals als freiwilliger Feuerwehrmann in seiner Freizeit für den Brandschutz engagiert – sein Hobby zum Beruf und absolvierte seine Ausbildung…


EINSATZ

Motorroller brannte in Tiefgarage

Stichwort: Kleinbrand - Zeit: 15:30 h

aus den Westfälischen Nachrichten In Brand gesteckt wurde nach ersten Informationen der Polizei am Donnerstagnachmittag ein Motorroller in der Tiefgarage der Brücke. Ein Passant bemerkte gegen 15.30 Uhr Rauch, der aus der Garage drang. Der Zeuge verständigte die Feuerwehr und löschte mit einem Feuerlöscher aus dem Gebäude den am Sitz brennenden Roller. Die Feuerwehr löschte nach und lüftete die Tiefgarage….