Schwerer Verkehrsunfall nach Verfolgungsfahrt auf Gronauer Straße

Einsatzinfos

  • Alarmierungszeit: 17:43 h
  • Einsatzstichwort: VU P klemmt
  • Einsatzadresse: Gronauer Straße
  • Einsatzort: Gronau

(bü)

Am heutigen Abend kam es nach einer Verfolgungsfahrt gegen 17:40 h zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Gronauer Straße, Höhe B54.

Ein 27 jähriger Borkener, der die B54 aus den Niederlanden kommend befuhr, sollte von Beamten des Zolls kontrolliert werden. In Höhe der Gronauer Straße fuhr er verkehrswidrig die Auffahrt herunter. Auf der Gronauer Straße kam es dann zum Zusammenstoss mit einem Kleintransporter, der anschließend auf die Seite kippte. Im weiteren Verlauf kam es zum Zusammenstoss mit drei weiteren Fahrzeugen, die verkehrsbedingt an der Abfahrt B54 warteten. Das Verursacherfahrzeug geriet in Brand und wurde von der Feuerwehr gelöscht. Entgegen ersten Meldungen war niemand eingeklemmt. Zwei Personen wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt.

Fotos: Feuerwehr Gronau

Bericht der Pressestelle der Polizei:

Gronau (ots) – Am heutigen Abend kam es gegen 17:40 Uhr auf der Gronauer Straße in Gronau-Epe, in Höhe der Auffahrt zur B54 zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Dabei befuhr ein 27-jähriger Borkener mit seinem Pkw die B54 aus Richtung Niederlande kommend in Fahrtrichtung Münster. In Höhe der Ausfahrt zur Gronauer Straße in Gronau-Epe sollte er durch Beamte des Zoll kontrolliert werden. Der 27-jährige Borkener versuchte sich durch das Abfahren von der B54 über die Gegenfahrbahn der Kontrolle zu entziehen. Er fuhr über die Auffahrt von der Gronauer Straße in Fahrtrichtung Niederlande von der B54 ab. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß mit dem Kleintransporter eines 47-jährigen Gronauers und im weiteren Verlauf zum Zusammenstoß mit drei weiteren Fahrzeugen, die an der Abfahrt von der B54 verkehrsbedingt anhalten mussten. Dabei kam der Pkw des 27-jährigen Borkener zum Stillstand und brannte aus. Bei dem Verkehrsunfall werden zwei Personen, ein 47-jähriger Gronauer und ein 24-jähriger Schöppinger, leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 33000,- Euro. Der 27-jährige Unfallverursacher aus Borken wurde vorläufig festgenommen, da er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist und Betäubungsmittel in seinem Fahrzeug sichergestellt worden sind. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Leitstelle der Polizei Borken, Bernd Pohlschröder


 


Quelle: Westfälische Nachrichten