Sturm “Sabine” bescherte der Feuerwehr Gronau einige Einsätze

Symbolbild Sturmschaden

Einsatzinfos

(bü)

Gut vorbereitet war die Feuerwehr Gronau auf den angekündigten Sturm “Sabine”.

Die Feuerwehrunterkünfte in Gronau und Epe waren besetzt und auch der Stabsraum, für außergewöhnliche Einsätze war vorbereitet. Als der Sturm dann am Sonntag Nachmittag aufzog fielen die ersten Bäume sowie ungesichertes Baumaterial flog durch die Luft.

Am Schäferweg musste ein Flachdach eines Wohnhauses gesichert werden. Hierzu wurde das THW ebenfalls mit eingesetzt.

Bis zum Morgen des 11.02.2020 07:30 h zählte die Feuerwehr Gronau 23 sturmbedingte Einsätze.

Fotos: Feuerwehr Gronau

 


Quelle: Westfälische Nachrichten