Unwetter über Gronau sorgte für zahlreiche Einsätze

Einsatzinfos

  • Alarmierungszeit: 20:30 Uhr
  • Einsatzstichwort: Unwetter
  • Einsatzadresse: Stadtgebiet
  • Einsatzort: Gronau

Ein Unwetter über Gronau hat am 30.06.22 zu zahlreichen Einsätzen für die Feuerwehr geführt.

Bei Unwettern bildet jedes Fahrzeug und deren Besatzung eine eigene Einheit und wird von der Einsatzzentrale an der Feuerwache zu den eingegangenen Einsatzadressen geschickt.

Zahreiche Bäume wurden entwurzelt und sind auf Straßen und Wegen gestürzt. Diese wurden dann zersägt, um die Verkehrssicherheit auf den Strassen wieder herzustellen.

Auch von Bahnschienen wurden abgebrochene Äste entfernt. Am Heerweg wurde das Dach eines Geschäftes abgedeckt.

Dazu kamen zahlreiche mit Regenwasser vollgelaufene Keller, die ausgepumpt werden mussten.

Insgesamt wurden über 50 Einsätze abgearbeitet.

 

Kleine Info für die Bevölkerung:
– alle Meldungen über Wasser im Keller oder umgestürzte Bäume sind wie alle anderen Notrufe ausschließlich an die Leitstelle in Borken unter Telefon “112” zu richten
– wir stehen online mit der Leitstelle in Verbindung und arbeiten die Einsätze dann von unserer Einsatzzentrale ab
– Anrufe unter der Telefonnummer der Feuerwache können nicht entgegengenommen werden
– Priorität haben Einsätze, von denen denen eine Gefahr ausgeht, z.B. auf Schienen, Hauptverkehrsstrassen
– bei vollgelaufenen Kellern setzen wir je nach Lage Fahrzeugpumpen oder Tauchpumpen ein. In beiden Fällen verbleibt immer Restwasser von ca. 5 cm im Keller, die wir nicht abpumpen können.
– die Feuerwehr ist nicht zuständig für die Entfernung von umgestürzten Bäumen auf Privatgrundstücken, wenn keine weitere Gefahr hiervon ausgeht

Bilder:
Robin Krönke
Sebastian Kocks
Pascal Vlutter
Marco Stehning
Julian Stief
Sven Wienken