Bild

Feuerwehr Gronau engagiert sich für die Kindergärten

(bü)

Seit mehr als 30 Jahren führen wir mit den Gronauer Kindergärten jährlich eine Woche Brandschutzerziehung durch. Das Highlight ist dann dienstags der Besuch bei der Feuerwehr. Wir sind stolz, als einzige Feuerwehr im Münsterland den Kindern ein Brandhaus anzubieten zu können. In diesem Brandhaus befindet sich ein komplett eingerichtetes Kinderzimmer. Hier wird dann das richtige Verhalten bei einem Feuer geübt. Auch das anschließende Telefonieren mit der Feuerwehr wird hautnah trainiert. Ein spannender Tag für die Kinder.

Aber was nützt das alles, wenn die Corona Pandemie Einschränkungen in den Kindergarteneinrichtungen und auch bei der Feuerwehr vorgibt. Leider konnten dieses Jahr nur wenige Kinder an oben genannter Maßnahme teilnehmen.

Trotzdem haben wir als Feuerwehr für alle 31 Kindergarteneinrichtungen eine kleine Überraschung. Jedes Schulkind bekommt von der Feuerwehr einen Feuerwehreinsatzkoffer, gefüllt mit Süßigkeiten. Weiterhin gibt es eine Feuerwehrfahne, ein Feuerwehrausweis, ein Feuerwehrmalbuch und ein Bastelbogen mit einem Feuerwehrauto. Somit wurden 500 Geschenke gepackt und an alle Kindergärten verteilt

Stellvertretend für alle Kindergärten haben die Erzieherinnen des Ludgerus Kindergartens und des DRK Regenbogenlandes die Geschenke entgegengenommen.

Auf den Fotos sind folgende Personen: v.l. Martin Bültmann (Feuerwehr), Maria Hinkelmann (Kindergarten St. Ludgerus), Jutta ten Venne (Kindergarten St. Ludgerus), Nils Stockhorst (Feuerwehr), Birgit Hüsing Hackfort (Kindergarten Regenbogenland)
Foto: © Feuerwehr Gronau