Bild

Feuerwehr Gronau erhielt neuen Abrollbehälter “Umweltschutz 2”

(bü)

Die meisten erinnern sich noch an den Ölunfall im Amtsvenn im Jahre 2014. Damals trat Öl aus einer Kaverne aus und die Feuerwehr Gronau war sofort zur Stelle um die Gefahr zu bekämpfen.

Am Freitag, den 20.09.2019, übergab die Firma SGW einen Abrollcontainer mit Material speziell für den Umweltschutz.

Bürgermeister Rainer Doetkotte nahm das neue Einsatzmittel gemeinsam mit dem Leiter der Feuerwehr, Marco van Schelve, dem Leiter der Abteilung Technik der Gronauer Wehr, Klaus Gerick, und dem Pressesprecher der Wehr, Martin Bültmann, in Empfang.

Der Abrollcontainer wird demnächst an der neuen Feuer- und Rettungswache deponiert und kann mit einem Wechsellader-Fahrzeug zum Bestimmungsort gebracht werden. Auf dem Container sind u.a. schwimmfähige Ölbindemittel, Materialien zur Errichtung von Ölsperren und Behälter, die u.a. Flüssigkeiten aufnehmen können, enthalten.

Martin Hart, Geschäftsführer der SGW, stellte die gute Zusammenarbeit mit der Gronauer Feuerwehr in den Vordergrund. Ob bei dem Ölunfall oder bei der Planung zum neuen Abrollbehälter hat die Kooperation bestens funktioniert.

Bürgermeister Rainer Doetkotte sprach noch Mal den Ölunfall an, dessen Folgen in der Landschaft heute nach Abschluss der umfangreichen Sanierung fast nicht mehr sichtbar seien. Der Bürgermeister dankte für die Überlassung des Containers und des hoch professionellen Materials, das der Feuerwehr im Einsatzfall wichtige Hilfestellung gebe. 

 

Foto: Feuerwehr Gronau 

Gruppenbild vor dem neuen Container zur Ölschadensbekämpfung:

v.l. Niels Kruthoff (Sicherheitsbeauftragter der SGW, Marco van Schelve (Leiter der Feuerwehr Gronau) Bürgermeister Rainer Doetkotte, Abteilungsleiter Technik der Feuerwehr, Klaus Gerick, SGW-Geschäftsführer Martin Hart und Projektleiter Tristan Böhm.

 

 


Quelle: Westfälische Nachrichten