Neue Telefonnummer:

Wir sind ab sofort unter 02562/18713-0 für Sie erreichbar.

Sonderausbildung \

Am Samstag nahmen 12 Jugendliche der Gruppe Epe am Ausbildungstag "Technische Hilfe und Erste Hilfe im Feuerwehralltag" teil.

Nach einer kurzen Einleitung, durch die stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwartin Nina Schölzchen, wurden kleine Gruppen eingeteilt und auf die vier vorhandenen Stationen verteilt.

Im Bereich Erste Hilfe wurden die Jugendlichen durch Tobias Wessendorf auf "Herz und Niere" geprüft. Vom Kopfverband über die Erstversorgung von Brüchen bis hin zur stabilen Seitenlage, war alles dabei was uns im Feuerwehralltag aber auch in der Freizeit begegnen kann.

Sascha Moritzer gab den Jugendlichen einen Einblick in das Thema Elektrizität. Hier wurden speziell die Gefahren erläutert, die im Bereich von Elektronischen Anlagen vorhanden sind.

"Person hinter verschlossener Wohnungstür" ist ein häufiges Stichwort mit welchem die Feuerwehr Gronau auf den Plan gerufen wird. Das spezielle Werkzeug zum Türen öffnen hier zu brachte Julian Stief den Jugendlichen anhand von praktischen Beispielen näher.

Jens Wienken zeigte den Jugendlichen anhand eines vorhandenen Unfallautos, worauf es bei einem Verkehrsunfall, neben der Personenversorgung, ankommt. Das Absichern des Fahrzeuges, sowie die ordentliche Ablage der Gerätschaften sowie der Einsatz von Schere, Spreizer und dem Glasmanagement standen hierbei im Vordergrund.

Nach sieben Stunden waren dann alle Gruppen durch die jeweiligen Ausbildungsstationen durch und hatten sich nach diesem lehrreichen Tag die Grillwurst redlich verdient. Gemeinsam klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

Ein großes Dankeschön geht an die Kameraden Sascha Moritzer, Julian Stief, Jens Wienken und Tobias Wessendorf für die Präsentation der einzelnen Stationen sowie an unseren Feuerwehrkameramann Pascal Vlutters.