Neue Telefonnummer:

Wir sind ab sofort unter 02562/18713-0 für Sie erreichbar.

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall und einige kleinere Einsätze

Einsatzinfos

  • Alarmierungszeit: 13.03.2021 siehe Bericht
  • Einsatzstichwort: Hilfe klein
  • Einsatzadresse: siehe Bericht
  • Einsatzort: siehe Bericht

(bü)

Am Samstag, den 13.03.2021 hatte die Feuerwehr Gronau einige kleinere Einsätze zu verzeichnen.

Spektakulär war der Verkehrsunfall (16:45 h) eines Porsche-Fahrzeuges auf der B 54. Der niederländische Porsche 911 war auf dem Weg von Ochtrup in Fahrtrichtung Gronau. Kurz vor der Autobahn kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke. Die Feuerwehr Gronau rückte mit einem RTW sowie dem HLF aus. Die Insassen des Porsche konnten das Fahrzeug unverletzt verlassen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und reinigte die Fahrbahn. Der Sachschaden am Fahrzeug dürfte lt. Polizei bei ca. 100.000 Euro liegen.

Weiterhin wurden an der Eßseite (10:11 h) und in der Bauernschaft “Füchte” (15:34 h) Schlagabrraum verbrannt. Dieses Verbrennen von Ästen und Unterholz war jeweils durch das Ordnungsamt genehmigt worden, so dass die Feuerwehr nicht eingreifen musste.

Gegen 15:00 Uhr war auf der Steinstraße ein großer Ast durch den Sturm abgebrochen. Die Feuerwehr entfernte den Ast von der Fahrbahn und reinigte diese.

Fotos: © Feuerwehr Gronau