Bild

Rauchmelder meldete verbranntes Essen auf dem Herd

Einsatzinfos

  • Alarmierungszeit: 02.06.2020 09:21 h
  • Einsatzstichwort: MIG alarm
  • Einsatzadresse: Pfarrer Reukes Straße
  • Einsatzort: 48599 Gronau

(bü)

Ein Rauchwarnmelder soll bei einem Entstehungsbrand sofort einen Alarm abgeben. Dieses ist auch am Dienstag, gegen 09:21 h, passiert.

In einem Mehrfamilienhaus, an der Pfarrer Reukes Straße, hatte im 1. Obergeschoss ein Rauchwarnmelder ausgelöst. Vor der betreffenden Wohnung war ebenfalls Brandgeruch wahrnehmbar. Bewohner alarmierten die Feuerwehr. Da es sich bei dem Objekt um ein Mehrfamilienhaus handelte und sich noch viele Personen in verschiedenen Wohnungen aufhielten hat die Leitstelle den sogenannten “MIG-Alarm” (Menschenleben in Gefahr) ausgelöst. Hierbei werden tagsüber die Sirenen mit angesteuert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr waren die meisten Bewohner bereits aus dem Haus. Die Feuerwehr öffnete die betroffene Wohnungstür gewaltsam. In der Wohnung stand angebranntes Essen auf dem eingeschalteten Herd. Das verbrannte Gericht wurde ins Freie geschafft, der Herd ausgeschaltet und die komplette Wohnung belüftet.

Aufgrund der frühen Meldung durch den Rauchwarnmelder konnte verhindert werden, dass Menschen zu Schaden kamen.

Fotos: Westfälische Nachrichten (Guido Kratzke)