Neue Telefonnummer:

Wir sind ab sofort unter 02562/18713-0 für Sie erreichbar.

Heimatpreis der Stadt Gronau für die Brandschutzerziehung

(bü)

Pressemitteilung der Stadt Gronau

Am Freitag, 26.11.2021, wurde der Heimatpreis 2021 in feierlicher Runde überreicht. Die Ehrenamtlichen des „Bürgerverein Dinkelaue Gronau und Epe e.V.“ und des „Kameradschaftsverein der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Gronau e.V.“ nahmen den Preis im Gronauer Rathaus entgegen.

Nach einer Vorberatung im Aufsichtsrat des Kulturbüros, hat der Haupt- und Finanzausschuss entschieden, dass der mit jeweils 2.500 Euro dotierte Preis in diesem Jahr an die Vereine „Bürgerverein Dinkelaue Gronau und Epe e.V.“ und „Kameradschaftsverein der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Gronau e.V.“ verliehen wird.

Der Bürgerverein Dinkelaue Gronau und Epe e.V. wurde mit dem Preis für seinen besonderen Einsatz für naturnahe Vorgärten ausgezeichnet. Mit seiner Aktion „Schottergärten sollen sich in grüne, naturnahe und ökologisch wertvolle Vorgärten verwandeln.“ leistet der Verein einen Beitrag zum Klimaschutz, Naturschutz und dem Erhalt der Artenvielfalt. Das Engagement wurde im Jahr 2021 an einem Beispiel deutlich, als eine Gartenbaufirma einen Schottergarten an der Klosterstraße in Epe in einen naturnahmen Vorgarten umgewandelt hat. Diese Umwandlung wurde vom Bürgerverein mit 2.000 Euro unterstützt. „Liebe Mitglieder des Bürgervereins, Sie zeigen, dass es auch anders gehen kann, dass sich auch ohne Schotter und Kies Vorgärten gestalten lassen, die pflegeleicht und trotzdem naturnah sind.“ bedankte sich Bürgermeister Rainer Doetkotte.

Der Kameradschaftsverein Freiwillige Feuerwehr Löschzug Gronau e.V. vermittelt seit mehr als 30 Jahren in Zusammenarbeit mit den örtlichen Kindergärten jährlich eine Woche Brandschutzerziehung. Dabei steht der Respekt vor dem Umgang mit Feuer und das richtige Verhalten im Ernstfall im Vordergrund. Der Besuch der Feuer- und Rettungswache gehört ebenfalls dazu und ist für die Kita-Kinder etwas ganz Besonderes. Rund 500 Kindergartenkinder konnten jährlich mit Hilfe der Brandschutzerziehung den sicheren Umgang mit Feuer erlernen. „Sie, die Feuerwehrleute, machen das alles mit Leib und Seele. Sie investieren viel Zeit und begegnen unseren Kindern auf Augenhöhe. Für diese wichtige und wertvolle Arbeit möchte ich mich bei Ihnen bedanken.“ so Bürgermeister Rainer Doetkotte.

Die finanziellen Mittel für den Heimatpreis stammen aus dem Fördertopf „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet. des Landes NRW.“

Foto: © Stadt Gronau (Presse)