Bild

THW und Feuerwehr in Kooperation für “Aktion Teddybär”

Die Aktion “TEDDYBÄR” der Feuerwehr kümmert sich seit 27 Jahren darum,
dass Kinder nach Unfällen und bei Notfällen in den Rettungs- und
Krankenwagen nicht alleine sind, sondern einen Teddybär als Trostspender
bekommen. Seit etlichen Jahren macht die Feuerwehr Gronau dabei mit und
versorgt Kinder bei Rettungseinsätzen mit den kuscheligen Tröstern.

Torsten Lammers, Zugführer beim THW in Gronau, sammelte nun 250€ für die
Aktion – genug für 25 weitere Teddys. Die Summe wurde jetzt Martin
Bültmann von der Feuerwehr Gronau übergeben, in Corona-Zeiten natürlich
mit Sicherheitsabstand. Lammers hatte das Geld gesammelt, indem er
bedruckte Tassen im THW-Design an THW-Kameraden verkaufte und die
Differenz zum Einkaufspreis komplett zur Verfügung stellte. Um den
Gesamtbetrag zu erhöhen, steuerte er selbst noch eine ordentliche Summe
bei. “Ich finde die Aktion einfach toll. Sie hilft den Kindern, die
Angst im Krankenwagen zu nehmen und sie damit zu beruhigen. Aus eigener
Erfahrung mit unserer Tochter wissen wir, wie sehr solch ein Teddy im
Ernstfall hilft!”, so Torsten Lammers.

Foto: © Feuerwehr Gronau