Neue Telefonnummer:

Wir sind ab sofort unter 02562/18713-0 für Sie erreichbar.

Feuerwehr befreit Hund aus Kaninchenbau

Einsatzinfos

  • Alarmierungszeit: 21.05.2015 18:12 h
  • Einsatzstichwort: Tier in Notlage
  • Einsatzadresse: Park Epe
  • Einsatzort: 48599 Gronau-Epe

(bü)

Als die Feuerwehr im Park in Epe eingetroffen war, stand dem Besitzer eines Hundes die Angst im Gesicht geschrieben. Beim Abendspaziergang hatte sich der Jack Russell losgerissen und war in ein weit verzweigtes Kaninchengewölbe verschwunden. Alle Versuche ihn mit Wurst und anderen Leckereien herauszulocken schlugen fehl. Aus zwei verschiedenen Eingängen des Kaninchenbaus konnte man das Jaulen des Hundes am deutlichsten hören. Beide Löcher wurden mit Spaten und Schüppe großzügig ausgehoben. Das Wurzelwerk wurde teilweise herausgeschnitten. Nach ca. einer halben Stunde konnte die Feuerwehr dann ein Bein des Hundes fassen. Sorgsam wurde dann mit Handarbeit der Rest des Körpers freigelegt, so dass der Hund ohne Schaden aus dem Kaninchenloch gezogen werden konnte. Der Besitzer bedankte sich bei der Feuerwehr für die hervoragende Arbeit.

Fotos: Feuerwehr