Neue Telefonnummer:

Wir sind ab sofort unter 02562/18713-0 für Sie erreichbar.

Kleinkind nach Verkehrsunfall mit Rettungshubschrauber nach Münster geflogen

Einsatzinfos

  • Alarmierungszeit: 23.06.2021 12:34 h
  • Einsatzstichwort: Verkehrsunfall
  • Einsatzadresse: Vereinsstraße
  • Einsatzort: 48599 Gronau

(bü)

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden heute (23.06.2021) gegen 12:34 h zu einem Verkehrsunfall an der Vereinsstraße alarmiert.

Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes hatte die Fahrerin eines PKW´s ein zweijähriges Kleinkind nicht gesehen und vermutlich überrollt. Bei Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst wurde das bewusstlose Kind von Feuerwehr und Rettungsdienst medizinisch betreut und behandelt. Anschließend wurde das Kind mit dem Rettungshubschrauber nach Münster transportiert. Die Feuerwehr übernahm hier Absicherung des RTH bei Landung und Start.

Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen hat  die Polizei übernommen.

Fotos: © Feuerwehr Gronau

Hier noch die Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Borken:

POL-BOR: Gronau – Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Gronau (ots)

Schwere Verletzungen erlitt eine Zweijährige am Mittwochmittag in Gronau. Das Kind wurde nach ersten Erkenntnissen vom Auto einer 56-Jährigen Frau aus Oldenzaal (NL) erfasst, als diese ihren Wagen auf einem Verbrauchermarktparkplatz an der Vereinsstraße gegen 12.30 Uhr einparken wollte. Das Kind lief auf seine Mutter zu, als es angefahren wurde. Ein Rettungshubschrauber brachte das Mädchen aus Gronau in die Universitätsklinik Münster. Die Ermittlungen der Spezialisten des Unfallaufnahmeteams der Kreispolizeibehörde Borken laufen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Ahaus unter Tel. (02561) 9260 in Verbindung zu setzen.